Übersicht über Aquarellpapiere / Overview over different watercolor papers

Scroll down to content

Ich habe für weitere Lichtechtheitstests, die bald beginnen, beschlossen diese einheitlicher zu gestalten, um Unterschiede besser sichtbar zu machen. Dabei habe ich die mir verfügbaren (also Papiere, die ich bereits besessen habe) Aquarellpapiere getestet. Es ist keine vollständige Übersicht und nur ein kleiner Ausschnitt aus den verfügbaren Papieren, aber vielleicht ist es auch etwas, was für euch hilfreich ist.

For future lightfastness tests, which I plan to begin soon, I wanted to use all the same paper, which shows the differences in colors the best. Therefore I have tried all the papers I had on hand to see which one I like best. This is in no way a complete overview of all the watercolor papers available, but maybe it’s something that is helpful for some of you.

Eine große Rolle spielte für mich dabei die Struktur, wie die Farbe aufgenommen und verteilt wird sowie die Wirkung der Farbe auf dem Papier.

Very important for my choice is the structure of the paper, how the paper holds water and how even the wash is as well as the brightness of the color.

Für den Test wurden stets die gleichen Farben von Holbein, Daniel Smith und Schmincke Horadam verwendet, stets derselbe Pinsel und ich habe versucht den Farbauftrag ähnlich zu gestalten.

I used professional watercolor from Holbein, Daniel Smith and Schmincke for this test, on all of them I used the same brush and I tried to make the swatches in the same way every time.

Canson XL (cold pressed)

Canson XL

Canson Montval (cold pressed)

Canson Montval

Hahnemühle Britannia (cold pressed)

Hahnemühle Britannia

St. Cuthberts Mill Bockingford (hot pressed)St. Cuthberts Mill - BockingfordWinsor & Newton Cotman (cold pressed)

Winsor&Newton - Cotman

Gerstaecker Centenaire (cold pressed)

Gerstaecker Centenaire

Arches (cold pressed)Arches

Fabriano Artistico (rough)

Fabriano Artistico traditional

Fabriano Artistico (cold pressed, traditional white)

Fabriano Artistico rough

Meiner persönlichen Meinung nach sehen die Farben auf dem Fabriano Artistico am besten aus, sie sind gut deckend, es gibt keine weißen Punkte, der Auftrag ist gleichmäßig. Das günstige Papier aus 100% Hadern von Gerstaecker schneidet dabei genauso gut ab wie Arches, wobei mir die Struktur des Papiers von Gerstaecker besser gefällt. Auf beiden ist der Farbauftrag gleichmäßig, es zeigen sich allerdings weiße Punkte. Das Ergebnis war dabei außerordentlich ähnlich dem Papier aus Cellulose von Hahnemühle aus der Reihe Britannia. (Ein sehr gutes Papier für Einsteiger!)

For me personally the Fabriano Artistico clearly shows the most beautiful washes, the colors are bright and vibrant and there are no white specks left. The cheaper 100% cotton paper from Gerstaecker (Centenaire) shows basically the same results as Arches, which is much more expensive. There are little white specks in the washes, but the colors look nice and vibrant. Surprisingly the Hahnemühle Britannia paper made from 100% cellulose is very close to Gerstaecker and Arches.  It’s a nice paper to start with and very affordable.

Selbstverständlich muss jeder selbst entscheiden, welches Papier das Richtige ist. Ich hoffe nur, dass diese kleine, unvollständige Übersicht hilfreich ist.

Of course everyone has to decide for themself, which of the papers is right for them and their technique. But I hope this little overview is helpful for you to form a decision on which paper you may want to try next.

Habt einen wundervollen und kreativen Tag!

Have a wonderful and creative day!

Lana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: