Neue Aquarellfarben und Palette / New Watercolors and Palette

Scroll down to content

S1400003

Es dauerte Monate, weil ich ich bin und mir über Entscheidungen den Kopf zerbreche, auch wenn es sowas einfaches ist, wie neue Aquarellfarben. Nachdem nach Monaten der Hersteller gewählt war, dauerte es Wochen, mir Farben für die Palette zusammenzustellen. Das ist nun daraus geworden und ich bin überaus zufrieden.

It really took me months of research to decide what watercolors I would buy. I wanted some artist quality watercolors and needed to decide on the brand first, before I was ready to decide what colors, I wanted. This is what I decided on and I’m pretty happy about it.

Die Aquarellfarben, die ich mir bestellte, sind von Schmincke, einem deutschen Kündtlerbedarf Hersteller, und sind von ausgezeichneter Qualität. Dies macht sich auch im Preis bemerkbar. (Durch den Import sind andere Hersteller furchtbar teuer, in den USA hätte ich vermutlich Daniel Smith gekauft. Auch mit dem hohen Preis sind die Farben für mich verlockend, da vegan.) Die Palette selbst habe ich günstig bei Amazon bestellt, dies gilt auch für die Pfännchen.

The watercolors I ordered are made by Schmincke, a german brand, and have the greatest quality. They also are a little bit pricey, but honestly less pricey than to get other brands here in Germany. (Living in the US I would have bought Daniel Smith for sure.) The palette is a noname one from amazon. I didn’t feel, like I need a branded one.

IMG_20180304_000521.jpg

Bei der Zusammenstellung habe ich versucht darauf zu achten Farben zu haben, die miteinander gemischt eine möglichst große Varietät an Farbtönen ergeben. Mit der Zeit werden aber noch einige Tübchen nachkommen. Zwei Farben sind jetzt schon auf der Liste: Geranienrot und Saftgrün. Zum einen bin ich etwas über das Saturnrot, das furchtbar orange ist, enttäuscht. (Es erinnert mich aber sehr an ein Orange aus einem russischen Set, das ich mal hatte.) Das Geranienrot soll dies ausgleichen. Ich muß gestehen, daß die Auswahl der Farben anhand der Farbkarte, die etwas ungenau ist, schwierig ist. Bei den Gelb- und Blautönen bin ich mit der Auswahl sehr glücklich. Im Set konnte natürlich auch mein geliebtes Indigo nicht fehlen… und Neutralgrau als Ersatz für Schwarz. Das Grau ist übrigens traumhaft, damit habe ich bereits etwas herumgespielt.

When choosing the colors, it was important to me to have a palette with a great variety and the possibility to mix „every“ color. But I’m sure, there will be other tubes and colors, that I will by over time. Two colors, that will be in my next order are: Geranium Red and Sap Green. The cause for that is, that I didn’t expect Saturn Red to be that orange. (It reminds me a lot of a russian tube color, that I had years ago. It was the same orange, crazy.) The Geranium Red is supposed to be a warmer red in my palette. I also have to admit, that it was pretty difficult to decide on the colors just by the color sheet. But there were of course colors, that I couldn’t live without, such as indigo. I also tried a neutral grey as a substitute for black, that I don’t use that often and I love it. I played around with it quite a bit yesterday.

Die Farben meiner neuen Palette in Reihenfolge:

The colors in my new Palette in order:

  • Zitronengelb/ lemon yellow
  • Lasurgelb/ transparent yellow
  • Chinacridonegold/ Quinacridone gold
  • Saturnrot/ Saturn Red (wird gegen Geranienrot ausgetauscht/ I will change this spot to Geranium Red)
  • Perylenrot/ perylene dark red
  • Rubinrot/ ruby red
  • Heliotürkis/ helio turquoise
  • Phthaloblau/ phthalo blue
  • Ultramarin feinst/ ultramarine finest
  • Indigo/ indigo
  • Grüne Erde/ green earth (wird durch Saftgrün ergänzt/ there will be sap green added)
  • Hookersgrün/ Hooker’s green
  • Lichter Ocker/ yellow ochre
  • Siena Gebrannt/ burnt Sienna
  • Umbra Gebrannt/ burnt Umber
  • Neutralgrau/ neutral grey

Mit den Farben habe ich auch gleich Testbilder gemacht. Die werden bald auch hier auf dem Blog zu sehen sein.

I just couldn’t wait to try out these colors and have painted with them a little bit yesterday and will do so today! The illustrations will be shown here during the next days.

Habt bis dahin einen wundervollen und kreativen Tag!/ Until then: have a wonderful and creative day!

Lana

16 Replies to “Neue Aquarellfarben und Palette / New Watercolors and Palette”

  1. Liebe Lana, herzlich willkommen auf meinem kleinen Blog. Ich freue mich, dass du meine Beiträgen folgst. Wie du vielleicht in einem Beiträge lesen konntest, bin ich kurz davor, mir einen kleinen Aquarellkasten zu kaufen. Da kommt dein ausführlicher Beitrag hier gerade recht. Ich denke auch Schmincke an, weil das hier am einfachsten zu besorgen ist. Mir wäre am liebsten, nur einen ganz kleinen Kasten zu kaufen. 6 oder 8 Farben. Den Rest möchte ich selber mischen. Stellt sich halt die Frage, welche Farben sollte ich nehmen. Ich habe noch keine Ahnung von sowas. Kürzlich las ich, von jeder Fahrtrichtung jeweils eine kalte und eine warme Farbe zu kaufen. Das erscheint mir logisch. Wenn ich jetzt gelb, grün, rot, blau nehmen würde, wäre ich bei 8. Eventuell noch schwarz. Oder halt doch 10, mit einem ein ganz dunklen blau anstatt schwarz und einem dunklen Braun?

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo, willkommen auch auf meinem Blog! Aus Neugierde habe ich mir deine Vögelchen und Texte angesehen und sie sind zauberhaft! 🙂 Ja, das mit dem Aquarellkasten – ich habe mir wirklich lange Gedanken gemacht. Meiner hat mich um die 100€ gekostet, so wie ich ihn zusammengestellt habe. Wenn man minimalistischer sein will, geht das natürlich auch! Der Tipp mit warmen und kalten Farbtönen ist sehr gut und wichtig, dann kann man sich alles zusammenmischen. Schwarz kann z.B. mit Gebrannte Umbra und Ultramarinblau gut gemischt werden. Bei den Pinguinen mischte ich mir das Schwarz z.B. selbst. Daher würde ich statt schwarz einen dunklen Braunton vorziehen. Mit den Schmincke Farben bin ich bisher sehr zufrieden.

      Generell glaube ich, daß du dich nach deinem Gefühl entscheiden solltest, wieviele Farben du mit hinein nimmst. Wenn es nur die Primärfarben sein sollten, dann würde ich nach meinen bisherigen Erfahrungen diese wählen:
      Zitronengelb, Chinacridongold (weil ich diese Farbe liebe, aber es geht auch Turners Gelb, Indischgelb), Geranienrot (oder Kadmiumrot hell), Alizarin Karmesin (ein dunkles Rot mit pinkem Unterton, das würde meine beiden dunklen Rottöne vereinen), Coelinblau (oder Phthaloblau) und Ultramarinblau.

      Wenn ich dann die Wahl hätte noch Farben dazu zu nehmen, würde ich wohl entweder Grün oder Braun nehmen. (Ich habe die Farbkarte von Schmincke geöffnet für diesen Kommentar, einfach weil es so spannend ist!)
      Bei Grün wären das: Saftgrün und Hookersgrün
      Bei Braun wären das: Siena gebrannt und Umbra gebrannt (falls noch ein Braunton, Ocker – den nehme ich gerne zum Mischen von Hautfarben.)

      Ich persönlich nahm dann auch sowas wie Indigo in meinen Kasten, weil ich diese Farbe sooo sehr liebe. Aber damit muß man nicht beginnen. Das Gute an den Kästen ist ja, daß man sie nach Bedarf ergänzen kann.

      Wenn die Kosten relevant sind: es gibt günstige leere Kästen bei Amazon und auch Pfännchen, die habe ich selbst nicht von Schmincke.

      Ich hoffe, ich konnte damit ein wenig helfen. Falls es noch mehr ins Detail gehen soll – sehr gerne!

      Bestellt habe ich übrigens bei Boesner.com.

      Liebe Grüße

      Gefällt 2 Personen

    2. Was ich noch sagen wollte, für den Preis meines individuellen Kastens bekommt man auch andere Aquarellkästen mit mehr Farben von anderen Herstellern. z.B. Mijello Mission Gold (Korea?). Holbein Aquarell Kästen (Japan), aber auch ein kleiner Schmincke Horadam Kasten mit bereits 12 gefüllten halben Pfännchen kostet um die 55€ auf Amazon gerade. Winsor&Newton Professional (UK) ist auch um die 60€ als fertiger Kasten verfügbar. Sennelier (Frankreich) ist gut zu bekommen und St. Petersburger „white nights“ (Russland) sind relativ günstig im Vergleich zu Schmincke. Nur die Amerikaner sind teuer (Daniel Smith), wenn man die Künstlerfarben nehmen will. Du sagtest ja schon, daß du dich für Schmincke entschieden hast, aber ich wollte nochmal Alternativen benennen. Sonst habe ich selbst das Gefühl, anderen etwas aufzudrängen. 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Oh, ohohoh, so tolle Infos. Ganz ganz lieben Dank. Von Win zu habe ich auch schon gehört, ich würde das gerne alles ausprobieren. Aus Erfahrung weiß ich, es tut mir gut, kleine Schritte zu machen. Darum mache ich es einfach mal einfach und hole schminke. Die Kosten sind nicht so wichtig. So ein Kästchen kauf ich vermutlich nur einmal im Leben. Wenn ich deine Zeilen so lesen, komme ich zu dem Entschluss, das ist doch besser ist, mindestens 10 Farbtöpfchen zu haben. Ich schaue mal, was ist da für Kästchen gibt. Werde berichten 🙂

        Gefällt 2 Personen

    1. Aquarellstifte habe ich auch, habe sie aber lange nicht mehr in der Hand gehabt. 🙂 Mit der Palette habe ich mir mal „was gegönnt“. Ich muß aber dazusagen, daß man immer individuell schauen sollte, welche Farben zum eigenen Stil passen, welche Qualität und Preisklasse. Es gibt so unendlich viele Farbhersteller und Bedürfnisse der Nutzer! 🙂 Wie geschrieben, dauerte meine Recherche Monate. Falls ich bei der Auswahl behilflich sein kann, bin ich das sehr gerne!
      Liebe Grüße

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: